Screenshot Sandbankblick

2200 Glücksmomente – Geocaching, my love

Meine Begeisterung fürs Geocaching habe ich ja hier schon mal verbloggt. Und was soll ich sagen: Sie ist ungebrochen! Durch die viele Zeit, die ich gerade in Vorarlberg bin hatte ich die Gelegenheit drei neue Caches zu legen. Die Freigabe dauert allerdings noch an. Nach jedem geloggten Fund bekomme ich eine Benachrichtigungsmail und jedes Mal freue ich mich, dass ich… Read more →

Meine vier (ungewollten) Ratschläge an werdende Eltern

Meine Kinder werden bald 13 und 18. Der Große maturiert bald (macht Abi, ihr Piefkes, nicht, was IHR wieder gelesen habt.) und ich hab das Gröbste hinter mir. Morgens stehen beide selbstständig auf, beschäftigen sich selbst und fragen mich höchstens, wie ich meinen French Toast möchte. Um mich herum sehe ich aber immer die ganz frischen Eltern und denen, die… Read more →

Digitale Nervenpflege – so wichtig!

Man beobachtet es an sich selbst und an anderen: Die Haut wird dünner, die Nerven sichtbarer. Man selbst wird sensibler – oder unsensibler, je nachdem, wen man fragt. Auf jeden Fall wird es in dieser Situation jeden Tag wichtiger, auf sich selbst Acht zu geben, und zwar auch mental, emotional. Es ist ein immer wiederkehrendes Thema, das der geschätzte Marko… Read more →

Big Bang Uhu

Auch nach Jahren noch stehe ich ja total auf die Serie „Big Bang Theory “ und seit die Serie nicht nur bei Pro7 rauf und runter läuft, sondern non-stop auf Neflix geschaut werden kann läuft sie immer wieder mal nebenbei, wenn ich in der Wohnung herum werkele. Einmal meinte ich ein leises „Uhu“ zu vernehmen. Das habe ich erst mal… Read more →

strassen star Sauer

Da sitzt man gemeinsam vorm Fernseher und gibt einmal zu oft einen altklugen Kommentar ab, schon bekommt man sie eingebrockt: Die Teilnahme als ‚Strassenstar‘!

Was für ein Star? Im Hessenfernsehen gibt es eine Quizshow namens ‚Strassenstars‘, in der drei Promis raten müssen, ob drei (unbekannte) Kandidaten von der Straße bestimme Fragen beantworten können und eine ‚Mutprobe‘ bestehen oder nicht. Read more →

re:publica 2019 – kühle Sache

Die letzten drei Tage habe ich auf der re:publica 2019 verbracht und folgenden Tweet bei der Abreise abgesetzt, der zwei meiner geschätzten Follower veranlasst hat, mich um einen etwas ausführlichen Kommentar zu bitten.

Ich kann von Glück reden, früh in diese ganze Twitter/re:publica-Geschichte gerutscht zu sein. Read more →

Mimikresonanz. Mimik – waaas?

Vor einer Weile bin ich – sehr unüblich für mich – viel mit dem Auto gefahren und habe dabei viel Zeit für Podcasts gehabt. Die kann ich nur im Auto hören, weil ich da mit meinen Händen sowieso nichts anderes als Auto fahren kann. Wenn ich Zug fahren kann ich das nicht. Da lese oder schreibe ich lieber. Grundsätzlich bin … Read more →

Greifen Sie zum äußersten: Reden Sie miteinander!

<Abrotzmodus an> Es gibt da ein Phänomen, das mich jedes Mal den Kopf schütteln lässt, sobald ich auch nur davon höre: Da haben Menschen tatsächlich eine richtig aggressive Aversion gegen das Telefonieren. Da wird sich dann echauffiert: „Synchrone Kommunikation ist Gewalt“ oder „Warum rufen die einen an? Können die nicht einfach eine Mail schreiben wie jeder andere auch?“. Hallo? Was soll… Read more →

Ei, räumt halt mal auf!

Immer wieder – spätestens nach schlimmen Ereignissen wie denen in Paris – geht das Gemeckere darüber los, wie schlimm und übel Plattformen wie Facebook oder Twitter doch sind. Es folgen dann Tweets à la „Facebook auf, Scheiße gelesen, Facebook zu“ und so einem Blödsinn. An die, die sowas schreiben: Macht euch doch bitte endlich einmal bewusst, dass Facebook eine Datenbank mit verdammt vielen Funktionen… Read more →

Blablacar – eine Zwischenbilanz

Blablacar – über den Namen kann man streiten. Aber eigentlich auch nicht. Der ist doof. Aber der Service, den Blablacar anbietet ist großartig! Ich bin in den letzten Monaten einige Male vom Bodensee nach Rhein-Main mit dem Auto gefahren. Das geht ins Geld – eigentlich. Es sei denn, man bietet die Fahrt auf der Seite an, fügt ein paar potenzielle… Read more →

Frankfurt My Love

Meine Beziehung zu Frankfurt ist so eine Sache. Ich bin hier geboren und aufgewachsen. Frankfurt war für mich immer Heimat und wird es immer sein. Mehr als einmal bin ich in andere Städte gezogen. Bremen, Karlsruhe, Stuttgart – und immer wieder hat es mich zurück gezogen. Und immer wieder kommt der Moment, in dem ich mir denke „Boah, ist das… Read more →

Umma hüsla! Hackathon in Dornbirn.

UPDATE: Hier sind die Ergebnisse des Umma hüsla noch einmal schön aufbereitet. Umma hüsla, aha, soso. ‚Was haben sie denn jetzt nun wieder vor?‘, dachte ich. Aber zum Glück stand auch gleich dabei, was es letztlich sein sollte:  Ein Hackathon! Ein Haufen Leute schließen sich viele Stunden ein, um am Stück eine Lösung für was auch immer zu entwickeln. Umma hüsla… Read more →