Endlich auf der Seite liegend an iPhone Mails lesen und Surfen!

Dieser Tage hat Bernd Hepberger den Tip des Quartals losgelassen und meinen Tag und alle folgenden ein Stückchen versüßt: „Hab gerade gelernt, dass das iPhone auch eine Rotationssperre hat. Warum hat man mir das nicht früher gesagt?!

Und da mir dieser Hinweis in einer häufig eintretenden Lebenslage selbige erleichter möchte ich ihn natürlich mit euch teilen. Wie oft hat man im Bett auf der Seite liegend noch schnell eine Mail lesen oder mal eben in Safari am iPhone etwas nachschauen wollen und sich geärgert, dass der Bildschirm sich stets gen Himmel ausrichtet? Das hat bei mir immer zu recht unnatürlichen Körperhaltungen geführt. Jetzt nicht mehr:

Zweimal auf den Homebutton gedrückt und ans linke Ende wischen und staunen! Da ist sie ja endlich die Orientierungssperre! Enjoy.

  4 comments for “Endlich auf der Seite liegend an iPhone Mails lesen und Surfen!

  1. 9. Juli 2011 at 12:24

    Du hast ja nie danach gefragt, bzw. habe ich deinen Aufruf (sofern es ihn gab) vermutlich überlesen. Per Jailbreak war’s übrigens auch schon vor der Direktintegration ins iOS möglich, aber das weißt du ja bestimmt. :]

    • Karsten Sauer
      9. Juli 2011 at 12:31

      Seufz – das sind so die Dinge, mit denen man sich irgendwann abfindet. Und dann überrascht es einen schon. Und ja: Das mit dem Jailbreak weiß ich. Aber damit wäre ich schon wieder überfordert… ;-)

  2. Phil
    9. Juli 2011 at 12:54

    Nach über einem Jahr iOS 4 entdecken wir also dieses Feature. ;)

    Wenn ich jetzt noch verrate, dass das iPod-Icon vom Foto oben sich auf wundersame weise ändert, wenn eine andere App Audio abspielt …

    • Karsten Sauer
      9. Juli 2011 at 13:07

      Ihr sollt mir doch nicht überfordern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.