Mein Reiseplan

4:50hIch glaube, ich brauche einen persönlichen Reiseplan, den ich mir dann neben den Wecker lege. Und zwar immer dann, wenn mein Wecker eine Uhrzeit fiept, die sonst die morgentliche Tiefschlafphase einläutet. 4:50h war es am Mittwoch dieser Woche. Eine gefühlte Minute habe ich meinen Wecker fassungslos angestarrt und ihn eindringlich telepathisch gefragt, was er denn nun von mir will und wohin ich um diese furchtbare Uhrzeit wohl bitte gehen soll?

Seine Einzige Antwort war: Das musst Du selbst wissen, Meister, denn ihr habt mich auf diese Uhrzeit gestellt!

Die gefühlte Minute später wusste ich es zwar wieder aber bis dahin rang die Sinnsuche der frühen Weckzeit mit dem Gedanken „Wenn das hier keinen wirklich guten Grund hat werde ich echt sauer (ja, sagt Herr Sauer), weil ich durch die Grübelei langsam wach werde und im Falle der Abwesenheit eines guten Grundes trotzdem nicht mehr schlafen würde können.“.

5:36h S-Bahn ab Feuerbach, 8:30h Workshop in Frankfurt…

Schreibe einen Kommentar