Rollerrrrr!

Lange habe ich die Idee im stillen gehegt, aber stets hat es sich nicht wirklich angeboten. Entweder war der regelmäßig zurückzulegende Weg zu heftig – Damals in Frankfurt wäre es Bornheim ins Gallus gewesen. Frankfurt-Kenner wissen, dass das ein Spießrutenlauf bzw. -Fahrt ist. Oder die Jahreszeit hat ein Ausbrechen verhindert. Aber seit ich jeden Tag an einem solchen Gerät vorbeilaufe, da es vor dem Haus steht, in dem ich in Stuttgart residiere, hat der Wahnsinn seinen Lauf genommen.

Jeden Tag hat sich der Wunsch ein Stück mehr in den Vordergrund gedrängt, bis ich schließlich soweit war, dass ich mich zum Erwerb entschlossen habe: Ich will einen Roller!!! Und zwar genau einen solchen, der vor der Tür steht. Schlicht, schwarz, schlank und dezent elegant. Einen Piaggio ZIP!

Piaggio ZIP

Fakt ist: Der Weg zur S-Bahn ist ätzend, und der Weg von der S-Bahn-Station zum Büro hier in Stuttgart ist schlimmer. Fakt ist auch, dass ich mir einiges an Besorgungen und Wege verkneife, weil ich keine Lust habe alles mit den Öffentlichen, zu Fuß oder meinem Sportgerät (Bike) zu stemmen. Die Argumentation auf Sachebene wäre also auch schon mal vorbereitet.

Impulskäufer, der ich bin habe ich gestern spaßeshalber und um des Nervenkitzels willen auf einen ZIP bei eBay geboten und war bis heute mittag der Höchstbietende. Zum Glück wurde ich überboten – der Roller wäre in Coesfeld abzuholen gewesen! Das wäre eine laaange Überführungsfahrt geworden.

Gerade eben habe ich übrigens den aktuellen Besitzer des Anstoßes meiner Idée fixe getroffen. Er will seinen Roller verkaufen! Aber das gute Stück hat schon 7400km auf dem Buckel. Da kaufe ich lieber einen Neuen und fahre selbst meine ersten Macken hinein. Keep you posted!

  3 comments for “Rollerrrrr!

Schreibe einen Kommentar