Kategorie: Reisen

Mobility-Tour reloaded: DB und Deutsche Flugsicherung

Wir machen es noch einmal! Vor gut einem Jahr habe ich zur Mobility-Tour geladen und es ist eine interessante/interessierte Meute zusammen gekommen. Marco und Alex berichteten darüber. Und weil es so schön war und einige nicht teilnehmen konnten wiederholen wir die Aktion noch einmal. Dank @aviationsteve und @schrodi82 von der Deutschen Flugsicherung und meinen Kollegen von der DB startet am 21. November 2012 um 15:30h die Neuauflage. Los geht… Read more →

Eine Frage der Höflichkeit

Leute, ich bin verunsichert. Ja, manchmal geht das schnell. Diesmal aber kam das langsam und schleichend. Denn genau in diesem Tempo haben sich ein paar Dinge in unserem Umgang miteinander verändert und sind heute an einem Stand, der mir fremd vorkommt. Es geht um die kleinen Dinge im täglichen Miteinander. Ich bin weißgott kein Benimmpapst, so weiß ich beim Essen… Read more →

Der DBLocator

Es war einmal kurz vor Mannheim im ICE: Durchsage sinngemäß ‚Aufgrund eines Blitzeinschlags kam es im Stellwerk zu einem Schaden, der die Weiterfahrt verhindert‘. Gehört – getwittert. Kurz darauf kam ein @reply von @fachatc mit der Aussage ‚Da sitzt ihr wohl im selben Zug, der @sauerstoff und der @loebel!‚. Jemand, der uns beiden folgt hat uns quasi miteinander bekannt gemacht,… Read more →

Hasi, where are you?

Ich bin schon oft von Mitmenschen angesprochen worden, warum ich denn so viel über Twitter von mir preis gebe. Das ginge doch keinen was an. Und dass ich großherzig mit der Information umgehe, wo ich mich nun gerade befinde befremdet diese Menschen noch mehr. Ab einer gewissen Anzahl skeptischer Blicke überdenke ich so etwas dann gern selbst noch mal. Gesagt,… Read more →

Kampffische

Sieht doch aus, wie 2 japanische Kampffische, die sich ineinander Verbissen haben und sich dabei bösartig mit ihren leuchtenden roten Augen anfunkeln, oder? Read more →

300

Zwar gibt es das schon seit Jahren, ich finde es trotzdem jedesmal cool, wenn man entspannt sein Buch lesen kann, während man mit einer Geschwindigkeit unterwegs ist, die im Auto pures Adrenalin bedeutet. Read more →

Twittern?

Man muss sich wirklich überlegen, wem gegenüber man erwähnt, dass man bloggt und twittert. Das kann mitunter wortreich werden. Denn wenn man mit Menschen spricht, die mit dem Thema Bloggen etc. nichts zu tun haben gerät man durch das Erklären des Twitterns nun vollkommen in den Verdacht, eine Vollklatsche zu haben. „Wie, nur 140 Zeichen?“ – „Ja, das ist gerade… Read more →