Kategorie: Webwelt

Umma hüsla! Hackathon in Dornbirn.

UPDATE: Hier sind die Ergebnisse des Umma hüsla noch einmal schön aufbereitet. Umma hüsla, aha, soso. ‚Was haben sie denn jetzt nun wieder vor?‘, dachte ich. Aber zum Glück stand auch gleich dabei, was es letztlich sein sollte:  Ein Hackathon! Ein Haufen Leute schließen sich viele Stunden ein, um am Stück eine Lösung für was auch immer zu entwickeln. Umma hüsla… Read more →

Foursquare – eine Liebeserklärung

Situation 1: In der Stuttgarter Fußgängerzone sitze ich zusammen mit Freund und Kollegen Christian und genieße ein Kaltgetränk. Eine Foursquare-Meldung plöppt auf. Da ich meine Alerts für die meisten Kontakt so eingestellt habe, dass mir nur Checkins in der Nähe angezeigt werden schwemmt nicht Foursquare nicht zu mit Meldungen. Jan Theofel ist um die Ecke. Er hat im Kino eingecheckt und dem… Read more →

Die Zentrale – Coworking in Frankfurt

Bevor es schon wieder zu lange her ist muss ich euch berichten, wo ich den Jahrewechsel verbracht habe: In der Zentrale in Bornheim! Jenny und Lukas haben hier innerhalb Rekordzeit auf der Berger Straße im wunderschönen Bornheim einen großartigen Coworking Space hochgezogen (und feiern kann man dort auch). Gleich bei den Berger Kinos. Nicht nur, dass der Silvesterabend dort großartig war,… Read more →

Gesättigt versus ungesättigt

Es ist immer wieder erstaunlich: Manche Menschen scheinen prädestiniert für Twitter und Co. – und anderen läge nichts ferner, als sich auf diesen Plattformen auszutauschen. Erstere blühen im vermeintlichem Banalitäten-Geschnatter auf, zweitere finden es bestenfalls befremdlich. Dazwischen ist die Luft dünn. Reflexartig mag man jetzt die alte Mär von „Digital Native vs. Immigrant“ herauskramen oder meinetwegen den deutlich plausibleren Ansatz… Read more →

Vertrauen ist gut. Punkt.

Happy sitze ich hier, habe mein Macbook auf dem Schoß uns denke schmunzelnd über den Beschaffungsvorgang dieses Prachtstücks nach und kann nicht anders, als die Story mit euch zu teilen. Einige von euch, die mit auf Twitter folgen hatten es schon mitbekommen: Ich wollte ein Macbook Pro. Wochenlang habe ich gehadert, ob es wirklich brauche und welchen Preis ich bereit… Read more →

Von Marktplätzen und Kissenbeilegern

Wenn wir uns auf einem öffentlichen Platz treffen und uns dort kennen lernen und austauschen, uns verbinden und vielleicht anfreunden dann ist das etwas Großartiges! Aber es ist nur der Anfang. Öffentliche Plätze sind Twitter, sind Blogs, sind Foren – alles was frei zugänglich ist. Etwas geschlossener wird es auf Plattformen, bei denen ein beidseitiges Einverständnis Basis für eine Verknüpfung… Read more →

Die vier Seiten eines Tweets

Es ist eine Weile her, da habe ich in einem Buch gelesen, in dem es um die Analyse von Kommunikation ging und bei dem das Modell der ‚Vier Seiten einer Nachricht‘ betrachtet wurde. Mir fällt der Titel gerade nicht ein, aber ich liefere ihn nach und stelle ihn dann an das Ende dieses Posts. Als ich neulich so über ein… Read more →

Facebook-Kontakte managen. Gar nicht so einfach.

Die Tage habe ich mir mal wieder Gedanken darum gemacht, wie ich meine Kontakte strukturieren, welche Informationen ich mit wem teilen möchte und sollte und bin auf der Baustelle Facebook angelangt. Da ich allein zu keinem abschließendem Ergebnis kam habe ich folgende Frage in den Ring geworfen und einige interessante und hilfreiche Antworten bekommen: Wie haltet ihr es eigentlich bei… Read more →

Formspring – find ich gut!

Ein neues Spaßwerkzeug wird derzeit durchs Dorf getrieben: Formspring. Ansatz? Simpel, drum so erfolgreich: Usern können beliebige Fragen gestellt werden, auf Wunsch anonym. Der Gefragte kann antworten – muss aber nicht. Involvementfaktor ähnlich hoch wie bei Twitter. Neu ist die anonyme Komponente. Die verleitet manche Frager, auch mal beleidigend an den Start zu gehen. Nun ja, so ist das wohl… Read more →

RT – Twitter ändert wieder einmal die Spielregeln

Kinners, es ist doch immer das Selbe: Da nutzen wir tagein, tagaus ‚unser‚ Twitter. In Anführungs- strichen deshalb, weil jeder mit seiner eigenen Timeline, seiner eigenen Policy und seinem eigenen Stil sein eigenes Twitter ausprägt. Wir twittern regelmäßig, gewöhnen uns daran, tunen daran herum und BAMM – Twitter ändert einfach einen der Grundmechanismen. Ja, einer der in einer Graswurzelbewegung zum… Read more →

Mobiledevcamp Munich 2009 #mdc09

Eine Veranstaltung soll man verbloggen, wenn die Eindrücke noch frisch sind. Und Eindrücke habe ich wieder einmal reichlich gesammelt! Es war mein erstes BarCamp, das eine Spezialisierung hatte aber das erstreckte sich nur auf das Thema. Die positive und konstuktive Grundstimmung, die BarCamps ausmachen war auch in München deutlich zu spüren. Ich war überrascht, wie vertraut ich mit dem Spezialthema… Read more →

Beeindruckend

Da bloggt man, twittert und setzt ab und zu einen Status bei Facebook und ist dabei in guter Gesellschaft. Wieviel aber INSGESAMT so gezwitschert und sich mitgeteilt wird, erschließt sich einem erst, wenn man sich z.B. diese Darstellung mal genauer anschaut – besser noch ein paar Minuten beobachtet und auf sich wirken lässt. Hammer! Quelle: http://www.personalizemedia.com/garys-social-media-count/ Dass die Zahlen natürlich… Read more →